Investmentfonds / Aktienanlagen

Investmentfonds / Aktienanlagen

Eine Geldanlage in Investmentfonds hat zahlreiche Vorteile gegenüber anderen Anlagemöglichkeiten

Risikostreuung

Ein Fonds investiert das Geld vieler Sparer gemäß den Fondsbedingungen in verschiedene Aktien, verzinsliche Wertpapiere (z. B. Staats- und Unternehmensanleihen) oder Immobilien.

Flexibilität

Eine Geldanlage in Investmentfonds ist sehr flexibel. Fondsanteile können im Gegensatz zu vielen anderen Geldanlagen grundsätzlich täglich verkauft werden.

Transparenz

Jährlich und halbjährlich informieren die Fondsgesellschaften mit umfangreichen Berichten über alle getätigten Transaktionen.

Sicherheit

Investmentfonds sind insolvenzgeschützt. Das Fondsvermögen, also das Vermögen der Anleger, wird getrennt vom Vermögen der Fondsgesellschaft bei einer Verwahrstelle verwahrt.

Die wichtigsten Fondsarten sind

  • Aktienfonds, die schwerpunktmäßig in Aktien, also in Anteile börsennotierter Unternehmen investieren,
  • Geldmarktfonds, die in kurzlaufende verzinsliche Wertpapiere mit einer maximal rund dreizehnmonatigen Zinsbindung sowie in Bankguthaben investieren,
  • Rentenfonds, die verzinsliche Wertpapiere wie Pfandbriefe, Staatsanleihen oder Unternehmensanleihen enthalten und
  • offene Immobilienfonds (OIF), die überwiegend in Gewerbeimmobilien wie Bürohäuser, Einkaufszentren sowie Logistik- und Hotelgebäude investieren.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten mit Investmentfonds zu sparen und vom Nutzen der Fondsanlage zu profitieren

Einmalanlage

Zum Anlegen kleinerer und größerer Summen sind Investmentfonds ideal.

Sparplan

Bei Sparplänen zahlt der Sparer über einen längeren Zeitraum regelmäßig einen bestimmten Betrag ein.

Riester-Rente

Riestern mit Investmentfonds können alle versicherungspflichtigen Angestellten und Beamte. Der Staat fördert dies unter bestimmten Voraussetzungen mit Steuerfreibeträgen und Zulagen für den Sparer, den Ehepartner und jedes Kind.

Vermögenswirksame Leistungen (VL)

Hierbei handelt es sich um Sparbeträge, die der Arbeitgeber für den Arbeitnehmer anlegt. Dabei zahlen die Arbeitgeber häufig die VL-Beträge vollständig oder teilweise zusätzlich zum Gehalt.

Rürup-Rente

Mit der Rürup-Rente können insbesondere Selbstständige für das Alter vorsorgen. Beiträge zu Rürup-Verträgen können innerhalb bestimmter Grenzen als Sonderausgaben steuerlich geltend gemacht werden.

Ob es speziell für Sie bzw. Ihre Familie empfehlenswert ist, in Investmentfonds und/oder Aktienanlagen anzulegen und in welcher Form, wie und über welches Institut Sie Fonds bzw. Beteiligungen erwerben sollten, kann in einem gemeinsamen Beratungsgespräch erörtert werden.

Auf das Gespräch mit Ihnen freuen wir uns!