Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung

Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung

Selbstbestimmt im Ernstfall? - nur mit Vollmachten!

Aus dem Grundgesetz folgt, dass jeder Mensch das Recht auf Selbstbestimmung hat. Der Gesetzgeber möchte, dass der mündige Bürger selbst entscheidet, wer ihn wann und wie im Falle eines Ausfalles, z. B. bei überraschender Krankheit, Unfällen oder auch bei längeren Auslandsaufenthalten, vertritt. Lediglich minderjährige Kinder werden immer durch die zur Erziehung Berechtigten, in der Regel die Eltern, vertreten.
 
Solche Ausfälle treffen Menschen jeden Alters. Somit sind solche Vollmachten nicht nur für "Ältere", sondern bereits für alle Personen ab 18 Jahren nicht nur geeignet, sondern vor allem sinnvoll!
 
Sie sollten unbedingt darauf achten, dass Sie im Ernstfall selbstbestimmt bleiben und weiterhin in Ihrem Sinne gehandelt wird, denn die landläufige Meinung, dass in einer solchen Situation der Ehe- oder Lebenspartner oder die Kinder automatisch befugt sind, für den Betroffenen entscheiden zu dürfen, ist ein Irrglaube!
 
Damit Sie sicher sein können, dass Ihre Angelegenheiten entsprechend Ihren Wünschen geregelt werden, sollten Sie bereits in gesunden Tagen vorsorgen.

Dabei unterstützen wir Sie gerne!
Vollmachten, an deren inhaltliche Festlegungen Ärzte, Behörden usw. gesetzlich gebunden sind, gibt es für Unternehmer, Privatpersonen und junge Familien.

Eine Gesamtvollmacht beinhaltet

  • eine Unternehmervollmacht für Selbstständige und Freiberufler, mit der ein von Ihnen bestimmter Bevollmächtigter im Unternehmen agieren und Ihre Gesellschafteranteile vertreten kann, damit eine schlimmstenfalls eintretende Insolvenz vermieden werden kann,
  • eine Vorsorgevollmacht, mit der Sie eine andere Person legitimieren, für Sie entscheiden und handeln zu können,
  • eine Patientenverfügung, in der Sie Ihre Wünsche zu lebenserhaltenden Maßnahmen, Wiederbelebung und konkreten medizinischen Behandlungen und Maßnahmen festlegen,
  • eine Betreuungsverfügung, in der Sie verhindern können, dass durch ein Gericht ein fremder Betreuer bestellt wird und / oder
  • eine Sorgerechtsverfügung für junge Familien, mit der Eltern minderjähriger Kinder deren Vormundschaft bei beiderseitigem Ausfall regeln können.
 

Mit entsprechenden Vollmachten gewährleisten Sie also Folgendes

  • Der Staat oder ein Gericht entscheidet nicht über Sie, sondern Sie selbst!
  • Ihnen droht keine Insolvenz, da die durch Sie bevollmächtigte Vertrauensperson Ihr Unternehmen in Ihrem Sinne weiterführt!
  • Ihre Vertrauenspersonen bzw. Angehörigen müssen dem Amt keine Rechenschaft ablegen!
  • Ihre Vertrauenspersonen bzw. Angehörigen müssen für die Regelung sämtlicher Angelegenheiten keine Anträge stellen!
  • Ein vom Gericht bestellter Betreuer, der im Übrigen nicht zwangsläufig einer Ihrer Angehörigen sein muss, kostet Geld, das Sie somit nicht aus Ihrem eigenen Vermögen bezahlen müssten!
  • Es entsteht keine Unsicherheit in Bezug auf die Art und Weise Ihrer Betreuung im Ernstfall!
 
Sie wollen nicht, dass ein Gericht oder der Staat über Sie entscheidet, wenn sie nicht mehr dazu in der Lage sein sollten? Dann ersparen Sie sich und Ihren Vertrauenspersonen und Angehörigen Zeit, Stress und vor allem Ärger und setzen Sie sich mit diesem Thema unbedingt auseinander!

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung gehören heute ebenso wie die finanzielle Absicherung zur ganzheitlichen Vorsorge. Mit unserem Partner JURA DIREKT gelangen Sie einfach und preiswert zur rechtskonformen Vollmacht.
 
Sprechen Sie mit uns, wir unterstützen Sie gern!
Ihr direkter Link zu weiteren Informationen